Kulturelle Bildung

Warum ist Kulturelle Bildung so wichtig? 

... sie öffnet Welten – nicht nur kulturelle Welten, nicht nur den Zugang zu künstlerischen Ausdrucks-formen. Kulturelle Bildung ist und kann mehr: 

Programme der Kulturellen Bildung unterstützen und initiieren - als Bestandteil des lebenslangen Lernens - die Begegnung und die Auseinandersetzung mit Kultur und Kunst. Analog zu §4 (3)5 Kulturfördergesetz NRW soll ein Schwerpunkt kultureller Bildungsarbeit auf der Förderung von ästhetisch-kulturellen Erfahrungen von Kindern und Jugendlichen liegen. Ergebnisse der Transferforschung belegen: Die Bedeutung der Kulturellen Bildung ist weitreichend – unter anderem fördert sie die Persönlichkeitsentwicklung, das Kulturverständnis, die interkulturelle Kompetenz und unterstützt die gesellschaftliche Teilhabe als Teil der Allgemeinbildung.Kulturelle Bildung ist die individuellste, subjektivste Komponente im gesamten Bildungsprozess, mit dem Potential, Menschen zu verbinden, zu öffnen für das Fremde, anzuregen sich mit der Umwelt auseinanderzusetzen, anzuregen das eigene Weltbild zu entwickeln, immer wieder zu hinterfragen und sich selbst durch Erfahrung und Ausprobieren zu bilden.

Kulturelle Bildung unterstützt gesellschaftliche Teilhabe, fördert individuelle, personale sowie interkulturelle Kompetenzen.

Musik in der Kita

Als Förderverein bemühen wir uns um alle 63 Kinder, die diese Einrichtung besuchen. Wir unterstützen das Team in ihrer täglichen Arbeit auf vielfältige Weise. Im Jahr 2018 haben wir uns verstärkt um das Thema Kulturelle Bildung gekümmert. Soziale Interaktionen und Begegnungen mit Lebensformen und Kulturen prägen das tägliche Leben. Daher ist es von hoher Bedeutung schon im Kindesalter vielfältige Erfahrungen zu machen, sich die Welt zu erschließen. Aufgabe und Selbstverständnis der pädagogischen Bildungsarbeit in unserer Kindertageseinrichtung ist es demnach, die Kinder in ihrem Forscherdrang zu bestärken, ihnen Räume zur Verfügung zu stellen, in denen sie die Vielfalt auch gestalterischer Ausdrucksformen auch außerhalb ihrer Familien kennenlernen können. 

Im April 2018 startete in unserer Kindertageseinrichtung ein sechsmonatiges, die kulturell-ästhetische Bildungsarbeit unseres Teams ergänzendes, musikpädagogisches Angebot in Zusammenarbeit mit Musicus e.V. Bielefeld. 
www.musicus-ev.de

Die Begeisterung der Kinder beflügelt uns und so planen wir eine Fortsetzung dieser Kooperation auch im Jahr 2019. 

BILDENDE KUNST IN DER KITA

Wir machen uns ein Bild von Kunst! Das Kunstatelier  

Was ist Kunst? Und kann ich das auch? 

In der AWO Kita Theesen hat kulturell-ästhetische Bildung einen besonderen Stellenwert – mit allen Sinnen erfahren und erforschen ist das Ziel einer Reihe von langfristig angelegten Projekten, die den Kindern ermöglicht, verschiedene künstlerische Ausdrucksformen kennenzulernen und auszuprobieren.

Im Rahmen eines Atelierprojektes über mehrere Wochen sollen alle Kinder der AWO Kita Theesen im Alter von 2-6 Jahren die Möglichkeit erhalten, in Zusammenarbeit mit einer Kunstpädagogin Formen der bildenden Kunst kennenzulernen und zu erforschen. Mit einer Ausstellung, die von den Kindern selbst gestaltet und begleitet wird, werden auch die Familien in das Projekt einbezogen. Begleitet durch Erzieher*innen der Einrichtung ergibt sich projektimmanent ein Multiplikationseffekt, der langfristig von Nutzen ist und die künstlerische frühpädagogische Arbeit des Teams auch außerhalb des Projektzeitraumes unterstützt.